...

Untitled-Simple Plan

I open my eyes
I try to see but I'm blinded by the white light
I can't remember how
I can't remember why
I'm lying here tonight

And I can't stand the pain
And I can't make it go away
No I can't stand the pain

How could this happen to me
I made my mistakes
I've got no where to run
The night goes on
As I'm fading away
I'm sick of this life
I just wanna scream
How could this happen to me

Everybody's screaming
I try to make a sound but no one hears me
I'm slipping off the edge
I'm hanging by a thread
I wanna start this over again

So I try to hold onto a time when nothing mattered
And I can't explain what happened
And I can't erase the things that I've done
No I can't

How could this happen to me
I made my mistakes
I've got no where to run
The night goes on
As I'm fading away
I'm sick of this life
I just wanna scream
How could this happen to me

I made my mistakes
I've got no where to run
The night goes on
As I'm fading away
I'm sick of this life
I just wanna scream
How could this happen to me





You`re beautiful - James Blunt

My life is brilliant

My life is brilliant, my life is pure
I saw an angel, of that I`m sure
She smiled at me on the subway
She was with some sleep on him, cause I`ve got a plan.

You`re beautiful, you`re beautiful, you`re beautiful, it`s true
I saw your face in a crowded place
and I don`t know what to do
cause I`ll never be with you

Yes, she caught my eyes
as I walked on by
she could see from my face
that I was fucking high
and I don`t think that I`ll see her again,
but we share the moments that will last till the end.

You`re beautiful, you`re beautiful, you`re beautiful, it`s true
I saw your face in a crowded place
and I don`t know what to do
cause I`ll never be with you

.....

You`re beautiful, you`re beautiful, you`re beautiful, it`s true
There must be an angel
with a smile on her face
which is thought up that I should be with you

But it`s time to face the truth
I will never be with you



Auf gute Freunde- Böhse Onkelz

Verschüttete Träume,
Bilder aus alten Tagen,
vom Wahnsinn, den ich lebte.
Und was sie mir heute sagen:
Ich schlief zu wenig und ich trank zu viel.
Die Schmerzen im Kopf warn ein vertrautes Gefühl.

Chorus:
Ich trinke auf, auf gute Freunde,
verlorene Liebe,
auf alte Götter
und auf neue Ziele,
auf den ganz normalen Wahnsinn,
auf das was einmal war,
darauf, das alles endet
und auf ein neues Jahr, (auf ein neues Jahr)!

Blutige Küsse,
bittere Pillen,
vom Schicksal gefickt
und immer drei Promille,
ich war Teil der Lösung
und mein größtes Problem,
ich stand vor mir und konnte mich ncht sehn!

Chorus

Das Gras war grüner,
die Linien schneller,
der reiz war größer
und die Nächte waren länger,
alles Geschichte
und ich bin froh, dass es so ist,
oder glaubst du es ist schön,
wenn man Scheiße frisst???

Alles Gesplitter,
im Treibsand meiner seele,
nur wenige Momente,
in einem leben.
Ich höre himmlisches Gelächter,
wenn ich dran denke wie ich war,
an das Rätsel, das ich lebte
und den Gott, den ich nicht sah!

Chorus(2x)







Zu nah an der Wahrheit- BO

Wir kennen uns nicht
Doch wir sind uns vertraut
Irgendwie seelenverwandt
Auch wenn du's nicht glaubst
Vielleicht stehe ich vor dir
Und du erkennst mich nicht
Spielt das eine Rolle?
Wir sahn ins gleiche Licht
Wir sind wie du
Glaub es oder nicht
Früher oder später
Kreigen wir auch dich

Wir sind zu
Zu nah an der Wahrheit
Zu nah am Leben
Zu penetrant, um
Ignoriert zu werden
Uns hört man nicht so nebenbei
Wir wollen alles oder nichts
Wir fordern dich heraus
Sieh der Wahrheit ins Gesicht

Diese Band hat etwas Magisches
Zog mich in ihren Bann
So wie es mir selbst ging
Geht es jedem irgendwann
Sie ist wie ein Virus
Und bist du erst infiziert
Wird alles andere egal
Und es lebt sich ungeniert
Sie ist unser Schicksal
Wo wäre ich ohne sie?
Wo wärst du
In diesem Rennen ohne Ziel?

Sie ist ein magisches Theater
Futter für die Seele
Etwas, das mich antreibt
Vielleicht der Grund warum ich lebe
Gibt es etwas Schöneres
Als diese Lieder zu teilen
Sie gemeinsam zu erleben
Zusammen lachen und weinen
Wir sind wie du
Glaub es oder nicht
Früher oder später
Kriegen wir auch dich



Leere Worte-BO

Ich bin hoch geflogen
Und tief gefallen
Ich war ganz oben
Und hab' Gott bei der Arbeit gesehen
Ich schmorte in der Hölle
Küsste dem Teufel den Arsch
Ich sah in den Himmel
Und in mein eigenes Grab
Ich trieb es mit Engeln
Ich feierte Siege
Ich triumphierte und verlor
Ich starb aus Liebe
Ich habe fast alles verloren
Doch nie meine Träume
Manche wurden wahr
Die meisten aber blieben Schäume
Chor:
Leere Worte
An einem toten Tag
Mein Hirn liegt im Nebel
Zuviel Koks, zuwenig Schlaf
Zuviel von allem
Ein kleiner Tod
Ich hab mich abgeschossen, ausgeknipst
Mich selbst überholt
Ich wusste alles
Und hab alles vergessen
Ich kam, sah und siegte
Und hab' Scheisse gefressen
Was immer dabei rum kommt
Es kommt nichts dabei raus
Jeden Tag die gleiche Schiesse
Ich will hier raus
Chor:
Leere Worte
An einem toten Tag
Mein Hirn liegt im Nebel
Zuviel Koks, zuwenig Schlaf
Zuviel von allem
Ein kleiner Tod
Ich hab mich abgeschossen, ausgeknipst
Mich selbst überholt



Ihr sollt den Tag nicht vor dem Abend loben-BO

Wir ham' lange überlegt ob wir reagiern
Sollen wir schweigen ? Sollen wir euch ignorieren ?
Doch da wir sowieso dabei sind uns mit allen anzulegen
Kommt das, was wir von euch hören gerade gelegen.
Ihr wart immer schon Kacke, schon immer zu weich
Und eure Pseudomoral erkannten wir gleich
Ihr spuckt ganz schön große Töne
Könnt ihr euch das Leisten ? Was wolltet Ihr damit bezwecken ? Was beweisen ?
Chor:
Opium fürs Volk, Scheiße für die Massen
Ja, ihr habt es geschafft, ich beginne euch zu hassen
Wenn ich so etwas sage ist es nicht gelogen
Ihr sollt den Tag nicht vor dem Abend loben
Ich dachte erst noch: Leckt mich,
doch ihr habt es übertrieben. Ihr habt zuviel geredet
Und beschissenen Lieder geschrieben.
Wer nicht hören will, muß fühlen.
Ihr habt zu lange provoziert.
Zuviel Scheiße erzählt, und nichts kapiert
Legt euch nicht mit uns an.
Denn wir führen wahren Krieg - Gegen Lügen und Dummheit
Und das macht uns nicht beliebt.
Doch im Gegensatz zu euch, kann uns nichts passern
Denn wer keine Sympathie hat, kann sie auch nicht verliern
Ganz anders als ihr - Sind wir Streß gewohnt
wir suhlen uns darin, nur so fühln wir uns wohl
Genug geredet - nur eins will ich euch noch sagen:
Wenn ihr Ärger wollt, den könnt ihr haben



Keine Amnestie für MTV-BO

Die Industrie und ihre Helfer
verkaufen euch für dumm
Sie servieren und ihr rührt die Scheisse um
Ich brauch´ sie nicht
und ich hab sie nie gebraucht
Ich scheiss´ auf MTV und auf die anderen Sender auch
Refrain:
Ich und meine Brüder haben das Kriegsbeil ausgegraben
Wir können es uns leisten euch als Feinde zu haben
Feige und bestechlich
und für das was sie sagen nicht bereit die Konsequenzen zu tragen
Deshalb keine Amnestie für MTV
keine Amnestie für MTV
Ich zeigte euch die Wahrheit
doch die Wahrheit macht euch Angst
Angst vor der eigenen Courage
oder einfach Arroganz
Auf der Suche nach Geld
und dessen Trophäen
ihr Fickt euch durchs Leben
und Fickt die, die euch sehen
Refrain
Ich bin nicht euer Opfer
ich bin euer feind
und ich hasse euer doofnaive Beliebigkeit
Refrain
Keine Amnestie für MTV




Die Firma-BO

Ein Spiel mit Worten. Am Rande der Zensur.
Nach Art des Hauses. In Reinkultur.
Wir sind die Faust in Deinem Nacken.
Die Wut in Deinem Bauch.
Wir geben Dir das, was Du längst verloren glaubst.
"Tu, was Du willst!" heißt das Gesetz.
Bleib ganz ruhig und niemand wird verletzt.
Komm mit uns und sei gewiss,
dass wir wissen, was wirklich böhse ist!
Chor:
Die härteste Firma in der Stadt,
hat Euch etwas mitgebracht!
Ein dämonisches Gebet,
für die, die keiner zählt!
Um unserer Köpfe kreist kein
500–Watt–Heiligenschein!
Weisse Teufel, schwarze Seelen.
Grammatikalische Juwelen.
Halten wir fest:
wir sind besser, besser als der Rest!
Wir können es nicht lassen,
hier sind 12 Gründe mehr uns abgrundtief zu hassen!
Fest entschlossen! Wollt Ihr das testen?
Vergesst es - wir sind die Besten!
Wir sind die Faust in Deinem Nacken.
Die Wut in Deinem Bauch.
Wir geben Dir das, was Du längst verloren glaubst.
"Tu, was Du willst!" heißt das Gesetz.
Bleib ganz ruhig und niemand wird verletzt.
Komm mit uns und sei gewiss,
dass wir wissen was wirklich böhse ist
Komm mit uns und sei gewiss,
dass wir wissen, was wirklich böhse ist!
Chor:
Die härteste Firma in der Stadt,
hat Euch etwas mitgebracht!
Ein dämonisches Gebet,
für die, die keiner zählt!
Um unserer Köpfe kreist kein
500–Watt–Heiligenschein!
Weisse Teufel, schwarze Seelen.
Grammatikalische Juwelen.
Halten wir fest:
wir sind besser, besser als der Rest!


Nur wenn ich besoffen bin-BO

Ich werde sentimental.
Ein ums andere Mal.
Nur wenn ich besoffen bin.
Die schönsten Augen der Stadt
jagen mich heut Nacht.
Nur wenn ich besoffen bin.
Nur wenn ich besoffen bin,
kommst Du mir in den Sinn.
Und jedes Mal fange ich von vorne an.
Noch'n Bier und ich fang an, Dich zu vermissen.
Ich melancholiere und ich fühle mich beschissen.
Du bist das Salz in meinen Wunden.
In so endlos vielen Stunden.
Schön Dich zu sehn,
Auf Wiedersehen.
Mein allergrößter Wunsch,
ist Dein kissenweicher Mund.
Nur wenn ich besoffen bin.
Ich will kein neues Bild von Dir.
Ich will Dich hier bei mir.
Nur wenn ich besoffen bin.
Nur wenn ich besoffen bin,
kommst Du mir in den Sinn.
Und jedes Mal fange ich von vorne an.
Noch'n Bier und ich fang an, Dich zu vermissen.
Ich melancholiere und ich fühle mich beschissen.
Du bist das Salz in meinen Wunden.
In so endlos vielen Stunden.
Schön Dich zu sehn,
Auf Wiedersehen.
Immer, wenn ich traurig bin,
trink ich einen Korn!
Wenn ich dann noch traurig bin,
dann fang ich an von vorn!
JAHA!

 

 

Gratis bloggen bei
myblog.de